Patientenbriefe 2007 bis 2015

2015

Schwerpunkt: Krankenhausstrukturgesetz – Einschätzung aus Patientensicht

  • Die Krankenhausreform kommt
  • Die Krankenhausreform unter der Lupe
  • Wie fällt die Bewertung insgesamt aus?

  • Die ambulante Notfall-Versorgung im Umbruch
  • Was kann der neue „Strukturfonds“ leisten?
  • Patientensicherheit – Mittelpunkt einer qualitätsorientierten Gesundheitsversorgung

PDF-Version herunterladen

Schwerpunkt: Patientensicherheit im Gesundheitswesen – eine gemeinschaftliche Aufgabe

  • Internationaler Tag der Patientensicherheit
  • Patientensicherheit in Deutschland
  • Patientensicherheit: national – europäisch – international
  • „Teamarbeit und sicherheitsorientierte Führung sind für mich die zentralen Ansatzpunkte zur Erhöhung der Patientensicherheit“

  • Ausschreibung der unabhängigen Patientenberatung in der Kritik
  • Selbstbestimmung der Patienten soll gestärkt werden
  • Mehr Mitsprache bei der Bewertung von Arzneimitteln und Medizinprodukten?

PDF-Version herunterladen

Schwerpunkt: Impfstoffversorgung in Deutschland – Wer entscheidet über das Vorgehen bei Impfungen?

  • Die Masernepidemie in Berlin und ihre Folgen
  • Wie kommt eine Impfempfehlung in Deutschland zustande?
  • Welche Haltung hat die Allgemeinheit zum Thema Impfen?
  • „Heute wird viel über die Risiken diskutiert, viele Menschen sehen aber den Nutzen der Impfung nicht mehr“

  • Die Deutsche Antibiotika-Resistenzstrategie soll gestärkt werden
  • Fortschritte bei der Qualitätssicherung und Patientensicherheit
  • Gesetzesentwurf zur Stärkung der Gesundheitsförderung und Prävention

PDF-Version herunterladen

Schwerpunkt: Innovationsfonds – Impulse für mehr Patientenorientierung in der Versorgung

  • Zur Entstehung des Innovationsfonds
  • Aufbau und Struktur des Innovationsfonds
  • „Wie Patienten an den Projekten beteiligt werden, sollte ein wichtiges Qualitätskriterium sein“
  • Patientensicherheit wird nationales Gesundheitsziel
  • Qualitätssicherung im Gesundheitswesen
  • Aktuelle Themen und Vorstöße der Patientenvertretung im G-BA

PDF-Version herunterladen

2014

Schwerpunkt: Disease Management Programme – Konzept, Umsetzung und Nutzen aus Patientensicht

  • Strukturierte Versorgungsangebote für chronisch kranke Patienten
  • Aktive Mitgestaltung der DMPs durch die Patientenvertretung
  • Weiterentwicklung der DMPs zum Nutzen der Patienten
  • „Die Botschaft ist jetzt offensichtlich bei den maßgeblichen Institutionen des Gesundheitswesens in Deutschland angekommen“

  • Stellungnahme der Patientenvertretung
  • Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz
  • Lebensqualität: „Patienten wollen befragt werden“

PDF-Version herunterladen

Schwerpunkt: Biosimilars: Generika der Biologicals?

  • Hoffnungsträger für Patienten mit schwerwiegenden Erkrankungen
  • Die Anforderungen an die Nachahmerpräparate der Biologicals
  • Einsparhoffnungen und kritische Sicht von Patientenverbänden
  • „Bei der Einführung von Biosimilars muss die Patientensicherheit an erster Stelle stehen“
  • Studie zur Verteilung wohnortnaher Arztgruppen auf regionaler Ebene
  • Ein Kaleidoskop der erlebten Realität in der Arztpraxis
  • Eine AOK-Studie über das Gesundheitswissen der Deutschen

PDF-Version herunterladen

Schwerpunkt: Arzneimittelsubstitution

  • Arzneimittelsubstitutionsliste wird zur Aufgabe des G-BA
  • Grundlagen der Austauschbarkeit von Arzneimitteln
  • Nach welchen Kriterien wird die Liste erstellt?
  • „Durch den schematischen Zwangsaustausch in der Apotheke kann dem Patienten ein Schaden zugefügt werden“
  • Was soll der neue Innovationsfonds leisten?
  • Eine Homepage rund um Themen der Selbsthilfe
  • Patientenorganisationen fordern mehr Beachtung

PDF-Version herunterladen

Schwerpunkt: Gesundheitspolitik der Großen Koalition – 2. Teil

  • Die Führungsspitze des Bundesgesundheitsministeriums
  • Leitthemen sind „Qualität“ und „flächendeckende Versorgung“
  • Das neue Qualitäts-Institut
  • „Ich will wissen, wo die Menschen Handlungsbedarf sehen, und das in die Reformen einbringen“
  • Die BAG SELBSTHILFE zum 14. SGB V-Änderungsgesetz
  • Regelungen im Koalitionsvertrag ähneln Vorschlägen des ICHOM
  • „Fehler als Chance“

PDF-Version herunterladen

2013

Schwerpunkt: Gesundheitspolitik der Großen Koalition

  • Spielte die Gesundheitspolitik für die Bundestagswahl eine Rolle?
  • Wie steht es um die Regierungsbildung und den Ministerienzuschnitt?
  • Viel Übereinstimmung in Fragen der Versorgung
  • „Ist doch alles in Ordnung!“ trifft auf „Packen wir es an!“
  • Der Nationale Aktionsplan und die besondere Rolle der Selbsthilfe
  • „Patienten haben Interesse an patientenrelevanten Verbesserungen im System“

PDF-Version herunterladen

Schwerpunkt: Patientenorientierte Versorgungsstrukturen im Krankenhaus

  • Deutschlands Krankenhauslandschaft wurzelt in der Historie
  • Komplexe Finanz- und Versorgungsstrukturen
  • Chancen durch die angekündigte Krankenhausreform?
  • „Die medizinische Versorgung soll interdisziplinär, intersektoral und qualitätsgesichert sein“
  • Patientenvertretung befürchtet Stillstand im Krankenhausbereich
  • IQWiG bezieht Patientenpräferenzen ein
  • Neuer Pflegebedürftigkeitsbegriff bestimmt die kommende Pflegereform

PDF-Version herunterladen

Schwerpunkt: Patientenregister

  • Was ist das und wozu braucht man es?
  • Nutzen und Grenzen der Registerforschung
  • Mit dem KRFG wird die bundesweite Datenauswertung möglich
  • Wenn Patienten die Qualitätssicherung selbst in die Hand nehmen
  • Verlässliche Förderung in Resolution angemahnt
  • Bestandsmarktaufruf – kritische Diskussion
  • „Unnötige“ Mengenentwicklung versus ausgezeichnete Versorgung

PDF-Version herunterladen

Schwerpunkt: Patientenrechtegesetz

  • Die Historie
  • Von den Eckpunkten zum Gesetz
  • Äußerungen betroffener Verbände und Institutionen
  • „Dieses Gesetz kann nur ein Anfang sein“
  • Neue Richtlinie – neue regionale Flexibilität
  • Immense Enttäuschung bei Selbsthilfe und Patientenverbänden
  • Ein Anker innerhalb des Versorgungssystems

PDF-Version herunterladen

2012

Schwerpunkt: Entlassmanagement

  • Sektorengrenze überwinden – patientenzentriert handeln
  • Historie und Gegenwart
  • Sektorenübergreifende Versorgungskontinuität
  • „Patientenkoordination kann zu einem sektorenübergreifenden Qualitätsindikator werden. Das ist es, was wir heute brauchen.“
  • „Aus“ für die Praxisgebühr – Licht und Schatten
  • Hilfreich – Portal für unerwünschte Arzneimittelnebenwirkungen
  • Leidenschaftliche Diskussionen über wachsende Patientenbeteiligung

PDF-Version herunterladen

Schwerpunkt: Bedarfsplanung

  • Was verbirgt sich hinter dem Begriff?
  • Kritik an der bisherigen Bedarfsplanung
  • Das IGES-Gutachten im Auftrag der Patientenvertretung
  • „Eine aktive Beteiligung an den Beratungen des Bedarfsplans muss gewährleistet werden“
  • Flächendeckendes Krebsregister sowie Weiterentwicklung der Früherkennung
  • Erste Bestandsaufnahme liefert Empfehlungen zum deutschen Impfwesen
  • Bundesregierung, Gemeinsamer Bundesausschuss und Patientenvertreter beziehen Stellung

PDF-Version herunterladen

Schwerpunkt: Umstrukturierung des Gemeinsamen Bundesausschuss

  • Der Gemeinsame Bundesausschuss
  • Was ändert sich im Gemeinsamen Bundesausschuss?
  • Das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen
  • Welche Auswirkungen hat das neue Gesetz?
  • Unionspolitiker wollen Nationales Leitbild etablieren
  • „Gesund älter werden“ – Eine Version der „Nationalen Gesundheitsziele“
  • Der Bundesverband Managed Care fordert einen „Innovationsfonds“

PDF-Version herunterladen

Schwerpunkt: GKV-Versorgungsstrukturgesetz

  • Ein Überblick – „kurz und knapp“
  • Auswirkungen auf die Patienten
  • Überwindung sektoraler Grenzen?
  • Neue Möglichkeiten durch das GKV-Versorgungsstrukturgesetz?
  • Wie steht es um die Qualität?
  • Aufmerksamkeit für die Seltenen
  • Umsetzungsempfehlungen kommen auf den Weg

PDF-Version herunterladen

2011

Schwerpunkt: AMNOG aus Patientensicht

  • Warum AMNOG?
  • Was alles im Gesetz steht
  • Das AMNOG in der Praxis
  • Selbsthilfeorganisationen müssen zur Aufklärung über das AMNOG beitragen
  • Länder gehen voran
  • Expertenwissen der Patienten nutzen
  • Bundeskabinett beschließt Eckpunkte
  • Unterstützung für Patient Relations

PDF-Version herunterladen

Schwerpunkt: Haus- und Facharztverträge

  • Selektiv- und Kollektivvertrag – was bedeutet das?
  • Das ABC der Selektivverträge
  • Hausarztverträge im Praxistest
  • „Die Beteiligung von Patientenvertretern ist eine sinnvolle Ergänzung für Vertragsverhandlungen“
  • Was bringt die spezialärztliche Versorgung?
  • Tumorklinik wird selbsthilfefreundlich
  • Neue Austauschplattform für Betroffene

PDF-Version herunterladen

Schwerpunkt: Zuzahlungen

  • Wer muss wann was bezahlen?
  • Zuzahlungen – kontroverses Thema mit viel Zündstoff
  • Zuzahlungen schwächen das Vertrauen in das Gesundheitssystem
  • „Menschen mit geringem Einkommen spüren Zuzahlungen sehr stark“
  • Online-Foren nicht nur eine Hilfe für Patienten
  • Arzneimittelinformationen dürfen ins Internet
  • Der neue Minister

PDF-Version herunterladen

Schwerpunkt: Quo vadis Onkologie?

  • Herausforderung Krebs
  • Wie gelingt eine effiziente Arzneimitteltherapie?
  • Gute Versorgung, aber wie?
  • Betroffene fordern stärkere Patientenorientierung und -beteiligung
  • Neue Richtlinie zu Arzneimittelfälschungen
  • Gesundheitswesen jetzt ganzheitlich planen
  • Verwirrung und Unsicherheit in deutschen Apotheken

PDF-Version herunterladen

Schwerpunkt: Patientencoaching

  • Lotse, kein Beschwerdensammler
  • Wie klappt es in der Praxis?
  • Orientierung im Versorgungslabyrinth
  • Ethikrat sieht ethische und rechtliche Probleme
  • Neustart der Unabhängigen Patientenberatung
  • Die Petition der Deutschen Schmerzliga

PDF-Version herunterladen

Schwerpunkt: Ausblick 2011

  • Das ändert sich 2011
  • Veränderte Spielregeln
  • Medikamenten-Innovationen: Die Prognose
  • „2011 wird das Jahr der Pflege“
  • In der Warteschleife: Mindestmengen für Neugeborenen-Versorgung
  • Bundestag bereitet Entscheidung vor
  • GKV-Leistungskatalog zusammengestrichen

PDF-Version herunterladen

2010

Schwerpunkt: Palliativmedizin

  • Was man über Palliativmedizin wissen sollte
  • Wünsche und Realitäten
  • Wenn Kinder sterben
  • „Großes Informationsdefizit“ in der Politik
  • Virtuelle und traditionelle Selbsthilfe
  • Qualitätssicherung auch für Privatpatienten
  • Burkhardt: „Wir haben die Rechte der Patienten gestärkt“
  • Richtigstellung zu „PET-Diagnostik für Krebspatienten eingeschränkt“

PDF-Version herunterladen

Schwerpunkt: Seltene Erkrankungen

  • Selten ist gar nicht so selten!
  • Zöller: Politik hat das Thema auf der Agenda
  • Impulsgeber Europa
  • PET-Diagnostik für Krebspatienten eingeschränkt
  • Keine Politik auf Kosten chronisch Kranker!
  • Paritätischer publiziert Mängel-Katalog

PDF-Version herunterladen

Schwerpunkt: Patientenrechtegesetz

  • Was soll das Gesetz leisten?
  • Lob und Kritik zum geplanten Gesetz
  • Von den Nachbarn lernen
  • „Patienten werden in der Wahrnehmung ihrer Rechte gestärkt“
  • Menschen mit Behinderung werden benachteiligt
  • Was bringt es für die Versorgung Betroffener?
  • Neue Krankheitsliste für 2011

PDF-Version herunterladen

Schwerpunkt: Gesundheitsreform

  • Willkommen auf der Dauerbaustelle!
  • Arzneimittel im Fokus
  • Wohin geht die Reise?
  • Mammographie-Screening auf hohem Niveau
  • Bessere Chancen auf Schwerbehindertenausweis
  • VZBV setzt sich für Patientenquittung ein

PDF-Version herunterladen

Schwerpunkt: Organspende

  • Organspende in Deutschland
  • Pro und Contra zur Widerspruchslösung
  • Verteilungskriterien für Spenderorgane weiterentwickeln
  • „Unser Ziel ist eine bundesweite Allianz für Organspende“
  • Verordnung soll Arzneimittelzugang verbessern
  • Gentests an Embryonen nicht strafbar
  • Masern-Impfung auch für junge Erwachsene empfohlen

PDF-Version herunterladen

Schwerpunkt: Junge Menschen in der Selbsthilfe

  • Bestandsaufnahme junge Selbsthilfe
  • Mission Generationen-Wechsel
  • Wie machen es die anderen?
  • „Das wichtigste ist, den Jugendlichen zuzuhören“
  • Wie geht es mit der UPD weiter?
  • „Versorgung wird sich drastisch verschlechtern“
  • Dermatologen präsentieren Versorgungsziele

PDF-Version herunterladen

Schwerpunkt: Versorgungsforschung

  • Was ist Versorgungsforschung?
  • Wissenschaft und Alltag
  • Wichtiger Geldgeber für Versorgungsforschung
  • Versorgungsforschung konkret
  • Ein Fall für viele
  • Kompetente Gesundheitsbildung
  • Informationen zu Brustkrebs besonders gefragt

PDF-Version herunterladen

Schwerpunkt: Compliance und Adherence

  • Von Compliance zu Adherence
  • Unterstützung statt Schuldzuweisungen
  • Was bringen Maßnahmen zur Steigerung der Adherence?
  • Deutsche Leberhilfe setzt auf „B-Achtung“
  • Virtueller Erfahrungsaustausch für Patienten
  • Schlechte Noten für Versandapotheken
  • Patientenvertreter begrüßen Hilfsmittel-Urteil

PDF-Version herunterladen

Schwerpunkt: Hausarztverträge

  • Das ABC der Hausarztverträge
  • Das große Pokern um die Verträge
  • Was Patienten wissen müssen
  • Quo vadis hausarztzentrierte Versorgung?
  • „Bundesregierung muss mehr für vernachlässigte Krankheiten tun“
  • Neue Informationen zu Asthma und Prostatakrebs
  • Rechtsansprüche Schwerstkranker werden nicht eingelöst

PDF-Version herunterladen

Schwerpunkt: Regionale Selbsthilfe

  • Gemeinsam füreinander
  • Der GSK RegioPool
  • 3 Fragen zum GSK RegioPool
  • Nationales Aktionsbündnis will Versorgung verbessern
  • Selbsthilfe startet Online-Umfrage
  • Zöller: „An der Finanzierung darf die UPD nicht scheitern“
  • Wie Rabattverträge die Versorgung beeinflussen

PDF-Version herunterladen

Schwerpunkt: AQUA-Institut

  • Die Qualitätsexperten
  • Qualitätsmessung mit Pionieranspruch
  • Wie befragt man Patienten?
  • „Wir werden Patientenvertreter verstärkt einbeziehen“
  • Einsatz für Belange behinderter Menschen
  • Was investieren die Kassen in die Vorsorge?
  • Demenzversorgung braucht bessere Struktur

PDF-Version herunterladen

Schwerpunkt: Schwarz-gelbe Gesundheitspolitik

  • Was kommt auf Patienten zu?
  • „Wer ist Wer“ der Gesundheitspolitik
  • Die Präventionspläne der Regierung
  • Reimann prophezeit entsolidarisiertes Gesundheitssystem
  • „Die Statistik ist für den Patienten nichts wert“
  • Mehr Mitbestimmung von Patienten abgelehnt
  • EU-Gesundheitsminister lassen Richtlinie durchfallen

PDF-Version herunterladen

2009

Schwerpunkt: Rehabilitation

  • Warum Reha immer wichtiger wird
  • Bislang ohne Anreiz: „Reha vor Pflege“
  • Selbsthilfe und Reha – wie funktioniert’s?
  • Arzt und Patient entscheiden gemeinsam
  • Zöller ist neuer Patientenbeauftragter
  • Start für sektorenübergreifende Qualitätssicherung
  • Zukunftsmodell Kostensensible Leitlinien?

PDF-Version herunterladen

Schwerpunkt: GKV-Selbsthilfeförderung

  • Selbsthilfe – vielfältig und unverzichtbar
  • Kassen zahlen mehr für Selbsthilfe
  • GKV-Leitfaden aktualisiert
  • BAG Selbsthilfe: verbesserte Mittelausschüttung
  • Qualitätsmerkmal Selbsthilfefreundlichkeit
  • Angehörige können chronische Schmerzen lindern
  • Transparenz ist wichtig für Betroffene

PDF-Version herunterladen

Schwerpunkt: Das britische Gesundheitssystem

  • Wie funktioniert das britische Gesundheitssystem?
  • Britische Patienten mischen mit
  • Von den Briten lernen
  • Der NHS Plan 2000 und seine Folgen
  • Dialog für mehr Patientenorientierung
  • „HIV im Dialog“ diskutiert Herausforderungen
  • Patientenverfügung jetzt rechtssicher

PDF-Version herunterladen

Schwerpunkt: Versorgungsleitlinien

  • Entscheidungshilfen für strukturierte Behandlung
  • Wie gestaltet sich die Patientenbeteiligung?
  • Wie Empfehlungen in den ärztlichen Alltag gelangen
  • Defizit bei Leitlinien für ältere chronisch Kranke
  • Wo drückt der Schuh im Gesundheitswesen?
  • Kooperation soll Organspendenbereitschaft erhöhen
  • Gesetz regelt Assistenzpflegebedarf

PDF-Version herunterladen

Schwerpunkt: Bundestagswahl 2009

  • Parteien bieten im Wahlkampf wenig Konkretes
  • Wohin die Reise gehen könnte
  • Solidarisches Gesundheitssystem hat Priorität
  • Patientenrechte vor der Wahl hoch im Kurs
  • Mit neuen Strategien gegen den Krebs
  • DMPs verbessern Versorgung chronisch Kranker
  • Gesundheitskommunikation prämiert

PDF-Version herunterladen

Schwerpunkt: Online-Selbsthilfe

  • Mail, Forum, Chat – neue Formen der Selbsthilfe
  • Vorteile oder Nachteile – was überwiegt?
  • "Die Online-Selbsthilfe ist heute unverzichtbar"
  • Welche Besonderheiten gibt es im Netz?
  • NAKOS feiert 25-jähriges Bestehen
  • Demenzkranke werden unter- und fehlversorgt
  • Seltene Krankheiten auf dem Weg in die Klassifikation

PDF-Version herunterladen

Schwerpunkt: Grenzüberschreitende Gesundheitsversorgung in Europa

  • EU-Richtlinie soll Behandlung im Ausland regeln
  • Das Für und Wider der neuen EU-Richtlinie
  • Liegt die Zukunft in Europa?
  • Versorgung über Grenzen – für einige Realität
  • Koalition gegen den Schmerz
  • Hilfe bei der Diagnose seltener Erkrankungen
  • Unterstützung in kritischen Lebensphasen

PDF-Version herunterladen

Schwerpunkt: Psychoonkologie

  • Leitlinien werden angepasst
  • Psychologische Unterstützung erwünscht
  • Suche nach Psycho-Onkologen erleichtert
  • Arzt und Patient in gemeinsamer Verantwortung
  • Hilfsmittelmarkt in Bewegung
  • Baden-Württemberg: Neues Krebsregister gestartet

PDF-Version herunterladen

Schwerpunkt: Patientensicherheit

  • Bündnis engagiert sich für sichere Versorgung
  • AOK testet individuelle Arzneimittelkombinationen
  • Wie Ärzte aus Fehlern von Kollegen lernen können
  • Experten beschließen Eckpunkte für Impfprogramm
  • Mehr Zeit für Patienten durch Innovation?
  • Verbesserte Betreuung bei allergischem Asthma
  • Palliative Versorgung auf mangelhaftem Niveau

PDF-Version herunterladen

Schwerpunkt: Transparenz im Gesundheitssystem

  • Patienten profitieren von Offenheit
  • Wo die Einnahmen hinfließen
  • Spenden an Patientenorganisationen öffentlich
  • Patienten melden sich zu Wort
  • Schmidt: Schluss mit der Minutenpflege
  • Reha-Entlassungsberichte nicht für Kassen
  • Preis der Ersatzkassen vergeben

PDF-Version herunterladen

Schwerpunkt: Regionale Versorgungsunterschiede

  • Im Notfall entscheidet der Wohnort
  • Zu wenig Ärzte – oder nur schlecht verteilt?
  • Ziel: Profile schärfen
  • Ab jetzt kostenlose Patientenberatung per Telefon
  • Gesetzentwurf mit guten Ansätzen
  • Neuer Anlauf für eine gesetzliche Regelung

PDF-Version herunterladen

Schwerpunkt: e-Card

  • Basiswissen für Patienten
  • Der Zeitplan der e-Card
  • Pro und Contra
  • Ein Meilenstein für psychisch Kranke
  • Immer weniger Kassenpatienten zufrieden
  • Jahresbilanz 2008 präsentiert

PDF-Version herunterladen

2008

Schwerpunkt: Zweitmeinungsverfahren

  • Therapie unter Genehmigungsvorbehalt
  • „Qualitätsverbesserung lässt sich nicht erreichen“
  • Bewährung in der Praxis steht noch aus
  • Patientenversorgung beeinträchtigt
  • Purer GKV-Beitragssatz liegt bei 10,35 Prozent
  • „Helmholtz-Kohorte“ zu chronischen Krankheiten

PDF-Version herunterladen

Schwerpunkt: GKV-WSG

  • Was kommt 2009?
  • Was hat sich wie verändert?
  • Gesundheitsfonds: Für und Wider
  • Wie lassen sich Infektionen verhindern?
  • Infarkt: Todesfälle sinken, Kosten steigen
  • Depression selten ausreichend behandelt

PDF-Version herunterladen

  • Was haben Erdbeeren und Parmaschinken mit Arzneimittelkosten zu tun?
  • Ist der Nutzen von Arzneimitteln messbar?
  • Kosten-Nutzen-Analysen in Deutschland
  • Patientenpräferenzen bei der Kosten-Nutzen-Bewertung
  • Deutsches Endoprothesenregister in Sicht
  • Influenza: Wo steht Deutschland?
  • Hoffnung fu¨r Schmerzpatienten

PDF-Version herunterladen

  • Initiative „Wir pflegen“
  • Was bringt das Persönliche Budget?
  • Qualität von Wohnformen
  • Die vergessenen Kinder
  • Neues zur Palliativversorgung
  • Frühförderung behinderter Kinder hakt
  • Herzstiftung gegen Rabattverträge

PDF-Version herunterladen

  • Die neuen Strukturen des G-BA
  • Stabsstelle ist eröffnet
  • Lebenswirklichkeit im Blick
  • Wahlfreiheit bei Hilfsmitteln
  • Opposition thematisiert Prävention
  • Forschungsinitiative Leukämie
  • Lebhafte Diskussionen auf dem 2. GSK-Patientendialog

PDF-Version herunterladen

  • „Demenz mitten im Leben“
  • Kommt das gläserne Heim?
  • Zahl Pflegebedürftiger steigt erheblich
  • Nationaler Gesundheitsgipfel gefordert
  • Was bringen die Stützpunkte?
  • Protest gegen Erstattungsausschluss
  • Hospiz Stiftung fordert Gesetz
  • Weiße Liste hilft bei Kliniksuche

PDF-Version herunterladen

  • Die besondere Brustkrebs-Sprechstunde
  • „Die Kurse sind immer voll“
  • Patientenberatung: Zwei Jahre UPD
  • Ratgeber für die Praxis erschienen
  • Steiniger Weg in die Praxis
  • Was macht der Arzt, was übernimmt der Pfleger?
  • Beschwerden beim Ombudsmann nehmen zu

PDF-Version herunterladen

  • ACHSE geht mit innovativer Datenbank online
  • Was Patienten wissen müssen
  • Fakten zu Orphan Drugs
  • Vernetzung für den Patienten
  • Kein Stimmrecht für Patientenvertreter
  • Chroniker-Kids werden erwachsen

PDF-Version herunterladen

  • „Versorgung mit Patienten planen“
  • Patienten in der Ärztefortbildung
  • Was halten Ärzte von Selbsthilfe?
  • Von anderen lernen
  • Teure Unterversorgung
  • Versorgungszentren auf dem Vormarsch
  • Bundestag verabschiedet Pflegereform
  • Die gecoachten Patienten

PDF-Version herunterladen

  • Präventionsgesetz wird verschoben
  • Elisabeth Pott im Interview
  • Kassen investieren mehr in Vorsorge
  • Vorbeugendes Angebot wird angenommen
  • IQWiG legt Methodenkonzept vor
  • Die neuen Förderregeln

PDF-Version herunterladen

  • Was bringt der Morbi-RSA?
  • G-BA beschließt Regelung zu „therapiegerechtem Verhalten“
  • Eine Telefon-Rufnummer für ganz Europa
  • Neuer Qualitätsreport veröffentlicht
  • Fachgesellschaft verlangt bundesweites Register
  • Neues Siegel soll Pflegequalität transparent machen
  • Kliniksuche per Mausklick

PDF-Version herunterladen

  • Gesundheitspolitische Bilanz und Prognose
  • Patientenvertreter pochen auf Qualitätsdaten
  • Krebshilfe initiiert Stiftungsprofessur für Selbsthilfeforschung
  • Zweitmeinung bei besonderen Arzneimitteln
  • BMG will Arzneimitteltherapiesicherheit verbessern
  • G-BA beschließt Hautkrebs-Screening
  • In eigener Sache: „Lebensbilder“ von Patienten

PDF-Version herunterladen

2007

  • Anspruchsvolle Kooperation: Ärzte und Selbsthilfe
  • Schmerzversorgung hat Entwicklungspotential
  •  Was bringt Prävention wirklich?
  • Unabhängige Patientenberatung mit Zwischenfazit
  • Krankenkassen testen Gesundheitscoach
  • Schlaganfall - Unterstützung vom Videoarzt
  • In eigener Sache: Neues Patientenportal im Internet

PDF-Version herunterladen

  • Umstrittene Pflegereform
  • Rheuma-Liga setzt auf Info-Kampagne
  • Optimistische Forschungsprognose
  • Selbsthilfe: Stärker auf Betroffene hören
  • Patientenautonomie am Lebensende
  • Droht eine Rationierung der Patientenversorgung?
  • Reha-Kliniken droht Pleite
  • In eigener Sache: Patientenkodex und Transparenz

PDF-Version herunterladen

  • Patientenrechte sind Menschenrechte
  • Kühn-Mengel wirbt für Mammografie-Screening
  • Lauschangriff auf das Arzt-Patienten-Gespräch?
  • Jeder zehnte Heimbewohner „krank gepflegt“
  • Sarkozy will Alzheimer-Abgabe auf Medikamente
  • PKV: Bedeutung teurer Einzelfälle im Gesundheitswesen überschätzt

PDF-Version herunterladen

  • Arzneimittelverordnungen für chronisch Kranke durch Pflegekräfte?
  • Zentrum für patientenorientierte Forschung
  • Neuer TK-Klinikführer mit Patientenmeinung
  • Zahl der Rückkehrer noch überschaubar
  • Jährlich bis zu 800.000 Krankenhausinfektionen
  • Beratungspflicht statt Zwangsuntersuchungen
  • Patienten benoten Ärzte
  • Das Ende der Einzelpraxis?
  • Elektronische Patientenakte für Kinder
  • McPflege gibt auf – Problem der Schwarzarbeit bleibt

PDF-Version herunterladen

  • Sozialverband fordert Senkung der Mehrwertsteuer
  • TK bietet virtuellen Patientendialog an
  • GEK veröffentlicht Buch zu Asthma/COPD
  • Krankenkassen müssen Gentests bei Embryos nicht bezahlen
  • Übergewicht: Mediale Hysterisierung verschärft Problem
  • Mehr Ortsverbände: DAAB startet Kampagne
  • Krebshilfe will zehn Spitzenzentren etablieren
  • Methodensuche für die Kosten-Nutzen-Bewertung
  • Mangelernährung kostet 9 Milliarden
  • Kommunale und regionale Initiativen ausgezeichnet

PDF-Version herunterladen

  • Neue Krankenkassenförderung in Planung
  • Schutzmängel bei Krankenkassen
  • Apotheker: Anlaufprobleme noch nicht gelöst
  • Rheumatoide Arthritis: Patientenzufriedenheit im Fokus
  • Tumorzentrum und Schwerpunktpraxen kooperieren
  • Extreme Unterschiede in der Versorgung
  • Berliner Charité setzt auf alternative Behandlungsmethoden
  • Start für bundesweite Telefon-Hotline zur Pflege
  • BMBF fördert Forschung zu Diabetes und Adipositas
  • Kompetenzzentrum für mehr Patientensicherheit

PDF-Version herunterladen

  • Helms: konstruktiv-kritischer Umgang statt Generalverdacht
  • Viele Details noch unklar
  • Sechs Länder setzen auf vernetzte Forschung
  • Patienteninteressen stärker berücksichtigen
  • Bestandsaufnahme Qualitätssicherung
  • Neue Infoblätter sollen Patienten besser informieren
  • Die Grenzen von Datenautobahnen
  • Web-Plattform hilft bei der Auswahl von Hilfsangeboten
  • Praktische Hilfe und emotionale Unterstützung
  • Das Gesundheitswesen ist weiblich

PDF-Version herunterladen

  • Krankenkassen müssen Misteltherapie erstatten
  • Ärztevertreter beurteilen Gesetz skeptisch
  • Selbsthilfegruppen vernetzen sich
  • In welchem Alter sollten Screening-Programme starten?
  • Herzerkrankung sorgt für die meisten Krankenhausaufenthalte
  • Deutsche Krebshilfe fördert vier Universitätskliniken
  • Qualität der Qualitätsberichte wird besser
  • VFA macht Verfahrensvorschlag für Kosten-Nutzen-Bewertung
  • Bundeskabinett billigt Aktionsplan zur Bekämpfungsstrategie
  • Deutsches Pflegesystem erhält „mangelhaft“

PDF-Version herunterladen

  • Brennecke: „Die Zusammenarbeit läuft nach klaren Spielregeln“
  • Was Schmerz ist, bestimmt der Patient
  • Neue Broschüre für Patienten
  • Qualitätssicherung bei Selbsthilfe-Kontaktstellen
  • Pariser Erklärung soll Versorgung verbessern
  • Neues Heft zu Gebärmuttererkrankungen
  • Die Sparkonzepte der Krankenkassen
  • Bezahlbare Versorgungsangebote als Antwort auf Schwarzarbeit
  • Schavan: „Ergebnisse schnell in Patientenversorgung umsetzen“
  • Deutsche sind unzufriedener als ihre Nachbarn

PDF-Version herunterladen

  • Steigende Nachfrage bei Präventionsangeboten
  • Ethikrat: Persönlichkeitsrechte breiter anwenden
  • Wer, wie und was – die Reformkonzepte der Parteien
  • Impfungen – was ändert sich durch die Gesundheitsreform?
  • Onkologische Schwerpunktpraxen mit positiver Bilanz
  • Unabhängige Beratung für Patienten und Versicherte
  • Regionale Knoten jetzt in allen 16 Bundesländern
  • Viele Kliniken sind künftig von Pleite bedroht
  • Mehr Infektionen, zu geringe Impfraten

PDF-Version herunterladen

  • Kühn-Mengel: „Patienten nicht bestrafen“
  • IQWIG bittet um Mithilfe
  • Sozialverbände warnen vor Drei-Klassen-Medizin veröffentlicht
  • Jungen erhalten mehr Behandlungen als Mädchen
  • Pflegende Angehörige kritisieren Versorgungsmängel
  • Aus Armut auf den Arztbesuch verzichtet
  • Gesetz zu Patientenverfügungen in Sicht
  • Trainingskurs macht Versicherte fit für Selbstuntersuchung
  • Patientenwahlrecht soll eingeschränkt werden
  • KV Niedersachsen initiiert Patientenbeirat

PDF-Version herunterladen

  • Was Patienten wissen müssen
  • Deutschland fällt im europäischen Vergleich zurück
  • Wer beurteilt die Qualität in Krankenhäusern?
  • Zu wenige Modellprojekte schaffen es in die Regelversorgung
  • Stiftung finanziert innovative Forschungsvorhaben
  • Chronisch Kranke bei Zusatzversicherungen außen vor
  • „Neue Patienten – Neue Ärzte?“
  • Mehr Service für Patienten
  • Begriff der Pflegebedürftigkeit wird nun überprüft
  • Eine Beziehung im Wandel
  • Ratgeber für Angehörige und Betroffene

PDF-Version herunterladen

Top
Zurück