Herzlich Willkommen,

aus meiner Sicht ist es das traurigste Editorial, das ich in den vergangenen zehn Jahren schreiben musste, denn vor Ihnen liegt die letzte Ausgabe des GSK-PatientenBriefs. Zehn Jahre hat sich dieser Newsletter um die Belange der Patienten und ihrer Organisationen gekümmert, hat Finger in Wunden gelegt und versucht, Licht in den Dschungel des Gesundheitswesens zu bringen. Ein Jahrzehnt – das ist in dieser schnelllebigen Zeit eine halbe Ewigkeit.

Die Herstellung eines solchen Produktes ist sehr aufwändig – vor allem, wenn man bei der Qualität keine Abstriche machen will. Sie verschlingt Ressourcen, die uns leider nicht mehr zur Verfügung stehen. Deshalb ist nun die Zeit für eine kreative Pause gekommen – zumindest, was den PatientenBrief betrifft. GSK wird weiterhin Partner der Patientenorganisationen bleiben und sich zu ausgewählten Themen zu Wort melden. Für Ihre Treue über die vergangenen Jahre möchte ich mich herzlich bedanken.

Ihre Ilka Einfeldt, Leiterin Patient Relations