Herzlich Willkommen,

Zeit wurde es ja, dass die Heil- und Hilfsmittelversorgung überarbeitet wird. Angesichts der steigenden Zahl älterer und mehrfach erkrankter Patientinnen und Patienten muss stärker auf Prävention und Rehabilitation gesetzt werden, wie das Gesundheitsministerium selber feststellt. Wenn allein der Preis Kriterium dafür ist, ob eine Maßnahme sinnvoll ist, dann fühlen sich Patienten im Kampf um den Sparwillen der Krankenkassen allein gelassen. Insofern ist es richtig, dass Qualitätsaspekte bei den Entscheidungen in Zukunft höher gewichtet werden müssen. Auch will der Minister, dass die Kassen ihre Versicherten besser über ihre Rechte bei der Hilfsmittelversorgung beraten. Eine eigentlich gute Idee, die aber auch bedeutet, dass die, die die Hilfsmittel bezahlen müssen – die Kassen – ihre Versicherten darüber beraten sollen. Ob das Gesetz also zu einer nachhaltigen Verbesserung der Versorgung führt, muss sich erst noch zeigen.

Ihre Ilka Einfeldt, Leiterin Patient Relations